Slalom-Segeln - Olympische Disziplin 2024?

Wenn es tatsächlich dazu kommen sollte, dass „Slalom“ als neues Format bei den olympischen Spielen 2024 gesegelt wird, dann wird diese Entscheidung vor allem das Spaßerlebnis erhöhen. Für die Segler bedeutet das - ähnlich wie beim Ski-Slalom - kurze Wettfahrten mit schnellen Ergebnissen, für die Zuschauer spannende Einzel- und Staffel-Rennen mit Teamspirit. Tactical Sailing hat bereits eine Entscheidung in Sachen Slalom-Segeln getroffen. Hole dir die kostenlose Tactical Sailing DEMO-Version hier!

„Die Idee selbst, eingebracht von der Laserklasse, ist nicht neu. Sie wurde "inspiriert durch den „Heavy-Weather-Laser-Slalom“, der 1974 erstmals in den Gewässern von San Francisco ausgetragen wurde. Unabhängig davon, wie der Vorschlag* aufgefasst und die Entscheidung des „World Sailing Meeting“ im Mai 2019 ausfallen wird, will die Laserklasse in der nächsten Saison mehrere Slalom-Events nach dem beschriebenen Muster in Australien, San Francisco und Japan stattfinden lassen. Das kann sicher interessant sein!"**

Hole dir die kostenlose Tactical Sailing DEMO-Version mit dem "Heavy-Weather-Laser-Slalom" Kurs.: Klick hier zum kostenlosen Download, starte dann auf deinem PC oder Mac!

Tactical Sailing hat bereits eine Entscheidung in Sachen Slalom-Segeln getroffen. Denn schon jetzt kann mit einer Slalom-Simulation gespielt und trainiert werden, um im Rhythmus mit dem pendelnden Wind zu segeln. . Die neue Softwareversion bietet den beim World Sailing Meeting von der Laserklasse vorgeschlagenen Kurs sowohl als „Mixed One Person Dinghy“ im Slalom-Format an, im Laser und sogar im Finn und Optimist. Beim „Mixed Two Boats Starting“ Event können zusätzlich auch 470er und andere 2-Mann-Boote im Slalom-Format segeln. Am PC kann man außerdem mit bis zu 32 Bojen auf dem Parcours segeln. Man kann allein gegen einen Sparringspartnern oder auch zu Zweit im direkten Vergleich eine Menge Spaß erleben. Tactical Sailing wünscht der Laser Class Association viel Erfolg mit ihrem Vorschlag für "Slalom Sailing" als neue olympische Disziplin bei den Olympischen Spielen in Paris 2024.

Abby Ehler, Profiseglerin im Brunel-Team des Volco Ocean Race zum Slalom-Segeln: „Slalom-Segeln ist ... im Rhythmus mit dem Wind zu segeln". Auf der "boot 2017 in Düsseldorf sagte Abby: Ich hatte die Chance, mit der Tactical Sailing-Software und dem Slalom Kurs zu spielen. Es erfordert für den Spieler, sich auf den Rhythmus des Windes einzustellen, da er ständig pendelt. Slalom-Segeln ist ein großes Trainings-Tool für jeden Segler, um im Rhythmus mit dem Wind das Boot mit maximaler Geschwindigkeit zu segeln."

Wenn du bereits einen Lizenzschlüssel hast, kannst du hier ein kostenloses Update laden.
Die Tactical Sailing Software lässt sich direkt aus dem Netz herunterladen (39 €), ist auf CD (44 €) erhältlich oder mit Erweiterung Trainer-Toolbox (+20 €), „All in One“ (59 € / 64 €). Es läuft auf nahezu jedem Rechner (Windows, Linux, Mac). Siehe die Leistungen bei www.tacticalsailing.de und bestelle das Spiel auf der Webseite als Download oder eine CD in den Online-Shops der Fachhändler.

* Quellen: Vorschlag beim World Sailing Meeting 2018 in Sarasota (Florida): Submission 045-18.
** SegelReporter, 02.11.2018 Carsten Kemmling: "Jetzt drehen sie durch"

Heavy-Weather-Laser-Slalom 2011 : You Tube video klick hier!

Laser Slalom proposal to the World Sailing Events Committee: You Tube video klick hier!

Fotos: © Tactical Sailng

 

News