Neue Version von "Tactical Sailing" zum kostenlosen Download!

Speziell für die Ausbildung der „Jüngsten“ (7-8 Jahre) wurde in der neuen Version der Trainer-Toolbox eine Rubrik für „Anfänger“ erarbeitet. Aber auch für die Experten unter den Seglern gibt es wichtige News: der Einsatz eines zusätzlichen „virtuellen Windsystems-2“ in der Simulation zum Thema "Risikomanagement".

Besonders wichtig ist es für "Tactical Sailing" mit den neuen Simulationen die Trainingsarbeit von ehrenamtlichen Trainern wie Hans Schröcker, Daniel Hamann und Heiner Müller vom Yacht-Club Seeshaupt am Starnberger See (YCSS) zu unterstützen. Sie berichteten, dass die jungen, noch unerfahrenen Segler z.B. das „Wenden“ durch den Wind üben müssen. Opti-Trainer Heiner Müller teilte uns seine Erfahrungen mit: "Die Kinder können hier leichter lernen, wie sie eine Boje richtig runden müssen. Auf dem Wasser fuhren sie direkt auf die Boje zu, standen dann aber sofort still im Wind. Jetzt kann ich ihnen am PC den optimalen Weg zeigen, nämlich zuerst an der Boje "vorbeisegeln" und sie dann runden."
Das „Anluven und Abfallen“ mit der Feinsteuerung des Bootes vermittelt bereits am PC das Gefühl wie sensibel ein Boot reagiert, so sensibel, wie man dann mit der Pinne auch das Boot auf dem Wasser dirigieren muss. Es gilt also, ein Gefühl dafür zu entwickeln, mit welcher Geschwindigkeit man anluven muss, um eine Boje zügig zu runden. Ob das gelungen ist, wird in der Simulation mit Hilfe eines schwarz-orangefarbenen Kreissegmentes angezeigt. Das „Trainer-Boot“ segelt als vom PC gesteuerte „Sparringspartner“ voraus und zeigt den zu segelnden Weg: Man muss also nur „hinterher“ segeln!

Strategische und taktische Entscheidungen beim Regattasegeln werden nach ähnlichen Gesichtspunkten wie beim „Risikomanagement“ in Wirtschaft und Industrie getroffen. Jochen Schümann, Deutschlands erfolgreichster und prominentester Segler, sagte in einem Interview dazu: „Die Physik des Segelns zwingt permanent zu einer klaren Entscheidung.“
Deshalb gibt es jetzt für Experten richtig gute „News“, nämlich ein zusätzliches „virtuelles Windsystem-2“ in der Trainer Toolbox. Damit können bei Winddrehungen sofort Risiko und Chance auf „Gewinn“ oder „Verlust“ berechnet werden.
Mit einer speziellen Option kann das zusätzliche virtuelle „Windsystem-2“ im Programm aktiviert werden. Das bisher übliche Windsystem-1 wirkt ganz normal auf das Segelboot und bewegt es in seine vorgesehene Fahrtrichtung. Das zusätzlich zuschaltbare Windsystem-2 wird durch eine türkisfarbene Windregion sichtbar gemacht. Jetzt kann der Segler an jeder Position auf seiner Wegstrecke erkennen und entscheiden, wie er reagieren soll, wenn der Wind durch einen „Lift oder Header“ drehen würde. Mit der Darstellung des Windsystems-2 am PC ist es nun möglich, die Frage nach dem optimalen Zeitpunkt für eine Wende nachzugehen und besser zu erklären. Für den Segler werden dadurch Risiko und Chance - "best case" und "worst case" - eindeutig erkennbar und es wird ihm auch klar, wann gewendet werden muss.

Professionelle Trainer wie Cyrill Auer (SUI) sind begeistert von Nutzen und Einsatzmöglichkeiten der PC-Simulation: „Tactical Sailing ist eine großartige Software, um taktische Aspekte des Segelns leichter zu begreifen. Ich nutze die Software häufig in Theorielektionen. Ein weiterer Riesenvorteil ist, dass das Tactical Sailing-Programm auch Spiele enthält. Die Segler können gegen andere Boote segeln oder versuchen, die Bestzeit auf einer Regattabahn zu erreichen. Und das mit einer Vielzahl von Booten.“
14 Boote sind verfügbar: vom Opti, Laser, Finn, 420, 470 ... bis zur J70 und TP52, wobei jedes Boot mit dem für ihn charakteristischen Geschwindigkeitsprofil ausgestattet ist. Mit der "Trainer Toolbox" kann jeder Segler bei Tactical Sailing mit Hilfe der Simulation "Chance und Risiko" trainieren, um dieses theoretische Wissen dann auch während der Wettfahrten in der Praxis nutzen zu können.

Aber: Die Trainer-Toolbox ist nicht nur für Trainer ein perfektes Arbeitsmittel, sie ist auch unentbehrlich für alle Segler, die ihr Wissen in Strategie und Taktik im Selbststudium vertiefen wollen. Am PC können sie mit einem „Maus-Klick“ taktisches Segeln in vorbereiteten oder auch selbst gestalteten Regattasituationen (z.B. Start, Bojenmanöver, Gate-Szenen, Zielkreuz) trainieren. Es ist möglich, gegen maximal 10 Boote zu einem virtuellen Wettkampf an den Start zu gehen. Dazu schrieb uns ein Segler: „Die Simulation erzeugt echtes Feeling und erfordert volle Konzentration - wie bei einer richtigen Regatta auf dem Wasser.“

Wenn du bereits einen Lizenzschlüssel hast, kannst du hier ein kostenloses Update laden. Das Spiel ist ein perfektes Geschenk, es lässt sich direkt aus dem Netz herunterladen (39 €), ist auf CD (44 €) erhältlich oder mit Erweiterung Trainer-Toolbox (+20 €), „All in One“ (59 € / 64 €). Es läuft auf nahezu jedem Rechner (Windows, Linux, Mac). Siehe die Leistungen bei www.tacticalsailing.de und bestelle das Spiel auf unserer Webseite als Download oder eine CD in den Online-Shops der Fachhändler.

 

News