Strategie und Taktik

Philipp und Julian Autenrieth: "Die beste Taktik und Strategie entscheiden, da Boote und äußere Bedingungen mehr oder weniger für alle gleich sind. Wer das Beste aus diesen Faktoren macht, gewinnt."

 
 

Marvin Frisch

"Die J/70 passt sehr gut in die Reihe der Tactical Sailing-Boote. Gefällt mir!"

Marvin Frisch (rechts)

"Auch den Umgang mit dem Wind lernt man perfekt, Geschwindigkeiten und Winkel zum Wind sind bei der J/70 optimal erfasst."
Marvin segelt im Team des Würtembergischen Yacht Club (WYC) in der Deutschen Segel-Bundesliga.
"Tactical Sailing begeistert mich nach wie vor, vor allem die Trainer-Toolbox. Für Einsteiger, für junge Seglerinnen und Segler ist die Visualisierung der taktischen Themen am PC besonders wichtig. Wenn ich wieder als Trainer im Einsatz sein sollte, werde ich bestimmt mit "Tactical Sailing" arbeiten."

Marvin Frisch und Dominic Fritze auf Erfolgskurs: Vize-Meister im 420er

Marvin & Dominic im 420er

Das neue 420er Team Marvin & Dominic (GER 53165) segeln bereits in der ersten gemeinsamen Saison auf hervorragenden Plätzen, sie sind Internationaler Österreichischer Meister und Deutscher Vize Meister 2012!

Marvin: "Für den abschließenden Tag der IDM 2012 waren vier weitere Wettfahrten geplant, doch der abflauende Wind ließ nur noch ein Rennen zu, das Dominic und ich auf Rang 8 beendeten und somit unseren zweiten Gesamtplatz punktgleich vor Jan Borbet und Kilian Northoff behaupteten. Die beiden Berlinerinnen Muriel Natalie Schröder und Vorschoterin Alexa Wloch belegten in dieser siebten Wettfahrt einen siebten Rang und sicherten sich damit, mit drei Punkten Vorsprung, den Meistertitel in der 420er-Bootsklasse 2012. Gratulation!" Siehe auch: www.frisch-sailing.de

Marvin: Opti Jüngsten Meister 2011 und 5. der Weltmeisterschaft 2010

The Flying GERman; 61. Trofeo Ciutat de Palma 2011; © Nico Martinez*

"Viele Leute sprechen mich oft auf das Spiel an und ich kann es nur weiterempfehlen! Auch bei Trainern kommt es gut an, da sie manche Situationen sehr anschaulich darstellen können. Ich war am Wannsee als "Trainer" für die Berliner Opti A und B. Dabei stand auch das Spiel auf dem Tagesprogramm: Ich habe den Kindern das Wichtigste erklärt und anschließend durften sie noch probieren, meine Bestzeit zu unterbieten ... Das hat allen sehr viel Spaß gemacht und es war ein perfekter Abschluss für die beiden Seglertage!"

Erfolgsfaktoren für Marvin sind: "Ein guter Start, Geschwindigkeit segeln und Taktik. Und was ist Taktik? Streckbug vor Holebug segeln und Vorfahrt!" 

© Frisch-Sailing.de

Marvin segelt 8x8 Kachelwind in Bestzeit

Marvin Frisch


Bestzeit: 3:05,6
Daniel Hamann & Marvin

Jochen Schümann gegen Marvin Frisch im Match Race

Beim "Tactical Sailing"-Spiel „Boot gegen Boot“ am Opti-Stand* auf der "boot" 2012 gab es in vielerlei Hinsicht gleich mehrere Premieren: ein Match Race zwischen dem wohl bekanntesten deutschen Segler Jochen Schümann, der bisher noch nie ein Boot per Computer steuerte, und Marvin Frisch, dem Deutschen Meister im Opti 2011.
Match Racing ist ein Spiel für Könner - mit einem spannenden und trickreichen Count down vor dem Startschuss. Jochen als unerfahrener PC-Spieler erhielt dazu von seinem Kontrahenten Marvin eine kurze technische Einweisung in die Feinsteuerung der Boote.

Dann ging es für beide an den Start. Hier zeigte sich die langjährige Erfahrung von Jochen im Kampf um den besten Platz an der Startlinie: den Wind an der Startlinie erkunden, die Aktionen des Gegners beobachten, um dann den taktischen Kurs zur Startline optimal zu gestalten. Marvin aber ließ sich davon nicht irritieren, bewies Nervenstärke und forderte Jochen zu einem erbitterten Zweikampf an der Startlinie heraus. Das Ergebnis - Frühstart für Jochen und auch Marvin!

boot 2012 - DODV Opti

Es war ein Vergnügen für alle am Opti-Stand zuzuschauen, wie beide mit höchster Konzentration ihren Kurs steuerten. Ein ganz großes Kompliment ging dabei an Jochen. Souverän startete er seine erste Regatta am PC, obwohl er anfangs mit dem "Segeln auf dem Trockenen" kleine Probleme hatte. Auf jeden Fall schenkten sich Jochen und Marvin nichts und hatten ihren Spaß beim Kampf um jeden Zentimeter.

Segeln ist mein Leben

"In meiner Freizeit spiele ich sehr gerne Fußball mit Freunden, schwimme, fahre Rad, gehe joggen und spiele Tennis, außerdem noch leidenschaftlich E-Gitarre ... In der kalten Winterzeit fahre ich Ski, was mich vom Segeln und Schulstress ablenkt". Quelle: Frisch-Sailing.de

Deutscher Meister 2011, Landesmeister Baden-Württemberg

Marvin Frisch

"Marvin Frisch, Super-Segeltalent mit Fingerspitzengefühl."
"Er hat allein in diesem Jahr drei Meistertitel gewonnen - und bei der Weltmeisterschaft in Malaysia, da war er bester Europäer. Seine Disziplin: das Segeln. Er war schon auf allen Regatten dabei, auf allen Kontinenten - und jetzt kommt`s: Marvin Frisch ist grade mal 15 Jahre alt. Der Junge aus Hagnau am Bodensee ist nicht nur ein erfolgreicher Segler - er ist auch ein fleißiger Schüler. Davon wollte sich Landesscha-Reporterin Inken Pallas überzeugen, sie hat ihn zu Wasser und zu Lande beobachtet. Beim Geschichtsunterricht am Gymnasium in Meersburg." Quelle: Ein Kurzportrait im Fernehen (SWR) 14.9.2011 | 18.45 Uhr | 3:08 min. SWR Südwestrundfunk.

Marvin Frisch - Deutschlands bester Opti-Segler zu Gast im VSaW

Marvin mit Opti-A Gruppe
Perfekte Wende
Taktikspiel mit Marvin 3:05,6

Am Samstag, dem 19. November 2011 fand für die Opti-A Seglerinnen und Segler ein ganz spezieller Trainingstag statt. Marvin Frisch (Württembergischer Yachtclub), der mehrfache deutsche und internationale Meister in der Optimisten-Klasse kam vom Bodensee nach Berlin in den VSaW, um sein Wissen und Können noch einmal Nachwuchsseglern weiterzugeben, bevor er im Dezember zum letzten Höhepunkt seiner Opti-Karriere - der zweiten Weltmeisterschaftsteilnahme nach Neuseeland aufbrechen wird.

Um 10:00 Uhr versammelte sich die komplette Opti-A Gruppe im Jugendhaus, wo Marvin am aufgebauten Opti seine Trimmkenntnisse weitergab. Individuell an jedem einzelnen Boot wurden anschließend die Segel perfekt eingestellt - danach ging es auf das Wasser.

Nachdem Mittagessen folgte die trockene Theorie im Warmen, bevor es mit dem Spiel Tactical Sailing wieder um Taktik, Zeit und Nerven ging.

Neben seinem großen Wissen um Material und seinem außergewöhnlichen Talent beeindruckte er durch seine natürliche, freundschaftliche Persönlichkeit!

Ein großen Dank an Marvin im Namen aller WANNSEEATEN!

Trainer Marvin am VSaW

Opti Berlin - B-Optimisten trainierten mit Marvin Frisch

DODV - Opti-Klasse
Marvin und Opti-B Gruppe
Taktikspiel Olym. Dreieck
Taktikspiel mit Marvin in 2:52,8

(bmg) Wer in der Berliner Opti-B Rangliste (289 Segler) zu den TOP 15 gehört, erhielt zum Saisonende eine tolle Belohnung der DODV-Region Berlin: Regattatraining auf dem Berliner Wannsee am vergangenen Sonntag. Nichts Besonderes? In diesem Fall schon! Der Trainer passt nämlich noch ziemlich gut in einen Opti - das ist selten - und hieß Marvin Frisch.

Um 10 Uhr kamen aus allen Richtungen die Optis über und an den Wannsee, wo Marvin sie schon erwartete. Er gab an Land jedem der Nachwuchssegler individuelle Trimmtricks, bevor es dann gemeinsam mit ihm zum Trainieren aufs Wasser ging. Das Programm: Wettfahrten,Starttaktik, Technik. Erst am späten Mittag kamen die Jungtalente wieder an Land.
Nach einem warmen Essen folgte die Auswertung des Wassertrainings mit Videoanalyse. Alle Fragen beantwortete Marvin für die Teilnehmer sehr verständlich und ausführlich.

Zum Abschluss traten die interessierten Berliner im Spiel Tactical Sailing noch einmal gegen Marvin an - doch (noch) kann ihn keiner schlagen...

Beeindruckt von der Begegnung mit dem großen Vorbild starteten um 16:00 Uhr alle heimwärts, um vor Einbruch der Dunkelheit im Heimathafen anzukommen. Marvin verlud seinen OPTI zur letzten Regatta vor der Weltmeisterschaft. Die Berliner OPTI-Segler sagen Danke für den tollen Tag und wünschen ihm und dem deutschen Team viel Erfolg!!!!!
DODV Region Berlin. Quelle: Opti News, Birgitt Müller-Genrich

Die Opti-A SeglerInnen vom VSaW wurden ebenso von ihm trainiert.

* © Nico Martinez, siehe seine Gallerie: http://www.nicomartinez.com

© Bilder: Isabel Beckers, Birgitt Müller-Genrich, Jochen Borbet, Dr. Curt Fritze. Opti-Webseite: www.dodv.org  www.audisailingteambyall4one.com Audi Sailing Team powered by ALL4ONE
Quelle: Interview in Capital 26.11.2014 "Was Manager von Sportlern lernen können".