Strategie und Taktik

Philipp und Julian Autenrieth: "Die beste Taktik und Strategie entscheiden, da Boote und äußere Bedingungen mehr oder weniger für alle gleich sind. Wer das Beste aus diesen Faktoren macht, gewinnt."

 
 

Award eureleA 2012

THE WINNER IS .... TACTICAL SAILING

Wir haben Grund zu feiern! Erster Preisträger 2012 beim eureleA - European Award for Technology Supported Learning - wurde unser Projekt "Tactical Sailing"! Dieser seit 2004 von der Hochschule Karlsruhe europaweit ausgeschriebener Wettbewerb zeichnet herausragende Projekte aus dem gesamten Spektrum technologiegestützten Lernens und Lehrens aus.

Prof. Dr. Peter A. Henning in seiner Laudatio:

Tactical Sailing Team
Finalisten

"In diesem Taktik- und Strategiespiel erlernt man den kompletten Ablauf einer Segelregatta. Anfänger werden langsam an das Thema herangeführt, eine Toolbox für Trainer und integrierte tutorielle Elemente gehören ebenso zu der herausragenden didaktischen Aufstellung dieses „Serious Game", wie die sehr gute technische Realisierung mit realistischer Modellierung von Wind und Wellen. Tactical Sailing ist für die Jury des eureleA 2012 ein Best Practice Beispiel des Game Based Learning. Die Jury wünscht sich, dass die gleiche fesselnde Komplexität sich noch in vielen weiteren Produkten wiederfindet, und verleiht deshalb den eureleA 2012 in der Kategorie „Beste Mediendidaktik“ an das Projekt Tactical Sailing."
Im Wettstreit gegen mehr als 60 Teilnehmer konnten wir uns erfolgreich durchsetzen und den Award in der Kategorie: Beste Mediendidaktik am 31.1.2012 auf der Bildungsmesse LEARNTEC in Karlsruhe entgegennehmen. Wir freuen uns sehr und sind natürlich auch stolz auf unseren Erfolg - der Preis ist für uns Bestätigung und auch Motivation, "Tactical Sailing" noch interessanter, noch informativer und noch variabler zu gestalten.

Prof. Dr. Peter A. Henning - Vorsitzender der Jury

Prof. Dr. Peter A. Henning

"... wann immer wir spielen, lernen wir auch, das ist Bestandteil unserer Evolution , erläutert Prof. Henning wissenschaftlicher Leiter LEARNTEC."

1998 Berufung als Professor für Informatik und Multimedia an die Fakultät für Informatik der Hochschule Karlsruhe, wo er für einen der ersten deutschen Master-Studiengänge im Bereich  Informatik verantwortlich zeichnet.
2006 Gründungsdirektor des Institute for Computers in Education, vorwiegend befasst mit den Einsatz neuer Medien in Lehre und E-Learning.
Eine der wesentlichen Aktivitäten dieses Institutes ist der seit 2004 ausgeschriebene European Award for Technology Supported Learning (eureleA), in dem die europaweit besten Projekte auf diesem Sektor ausgezeichnet werden, wobei Prof. Dr.Henning den Vorsitz der Jury übernommen hat.
2007 - Ernennung zum Professor des Jahres 2007 für Prof. Dr. Henning in der Kategorie Ingenieurwissenschaften und Informatik, gewählt von der Studierendenzeitschrift UNICUM.
2010 übernahm er gemeinsam mit Sünne Eichler die wissenschaftliche Leitung der LEARNTEC, einer internationalen Kongressmesse für technologiegestütztes Lernen.

Zur Geschichte von eureleA

In der ersten Dekade unseres Jahrhunderts konnte sich eLearning als Bildungsparadigma in Industrie, Verwaltung und Hochschule etablieren. Derzeit befinden sich fast alle Bildungskonzepte in einer zweiten Umbruchsphase, die durch Integration des Computers in etablierte Lern-, Spiel- und Arbeitsprozesse gekennzeichnet wird. Gefragt sind technologiegestütztes Wissens- und Talentmanagement, gemeinschaftliche Trainingswelten und die Kommunikation in sozialen Netzwerken. Mit dem European Award for Technology Supported Learning wird dieser neuen Entwicklung Rechnung getragen, indem herausragende Projekte ausgezeichnet und als Best-Practice Beispiele publiziert werden. Weitere Informationen siehe eureleA 2012 .

Der "eureleaA" - Knoten

The eureleA knot symbolizes the achievement of tieing complex ideas into a single solution, thereby representing a paradigm of eLearning systems. The eureleA knot is also a symbol for the process of learning with computer support. By following the presentation of an eLearning system at his own pace, a learner may unwind the knot again. Thus he may reconstruct the complex ideas tied into the single solution in his own mind. For the eureleA we have materialized this idea of complexity wound into a single object.
The young computer artist Daniela Michalache from Karlsruhe University of Applied Sciences has designed our figure.

Vitero - Partner der eureleA

Vitero ist Partner der eureleA und hat als solcher den Award gefördert. Anne Rickert überreichte dem Tactical Sailing Team einen Gutschein über Dienstleistungen als Anerkennung für die Auszeichnung des Projektes.

"vitero" steht für: virtual team room und ist eine Software zur Durchführung effektiver virtueller Meetings und Trainings unter realitätsnahen Bedingungen.
Das Fraunhofer Spin-off vitero GmbH ist mit seinen passgenauen und maßgeschneiderten Lösungen einer der umfassendsten Dienstleister für synchrone, internetbasierte Kommunikation wie z.B. Web Conferencing, Live E-Learning, Desktop Sharing, Language Learning und teletherapeutische Maßnahmen. Weitere Informationen siehe www.vitero.de .